Facts zu Cannabis – THC-Gehalt

Facts
http://suchtpraevention.org/
Häufig wird behauptet, dass der THC-Gehalt im Cannabis stetig zugenommen hat. Eine australische Studie (2008) kann diese Aussage nicht bestätigen. Laut Untersuchung, gab es schon im Jahr 1979 Gras, welches eine THC-Gehalt zwischen 0.2% & 17% aufwies. Heutiges Gras weist einen THC-Gehalt zwischen 2% & 20% auf.

THC-Gehalt ist zunehmend auf konstant hohem Niveau
Vor allem die Anbaumethode führt zu einem konstant hohen THC-Gehalt beitragen. Für das Team stellt sich deshalb die Frage, wie die Konsumierenden mit diesen Schwankungen umgehen. Denn angenommen wird, dass die Risiken für gesundheitliche Folgen wie Psychosen mit dem THC-Gehalt zunehmen. Weitere Infos dazu Siehe http://www.drugcom.de/aktuelles-aus-drogenforschung-und-drogenpolitik/29-01-2010-gibt-es-belege-fuer-einen-steigenden-thc-gehalt-in-marihuana/

CBD hat eine schützende Wirkung
THC ist der hauptsächliche Wirkstoff in der Cannabispflanze. Gleichzeitig enthält hochpotenter Cannabis kaum bis gar kein Cannabidiol, das als CBD abgekürzt wird. CBD hat zwar selbst keine psychoaktive Wirkung, der Substanz wird aber eine gewisse Schutzfunktion vor den halluzinogenen Wirkungen von Cannabis zugesprochen. Eine Forschungsgruppe aus Australien hat nun in einer Studie Hinweise dafür vorgelegt, dass CBD auch das Hirngewebe vor Schäden schützt, die von THC ausgehen könnten. Weitere Infos dazu Siehe http://www.drugcom.de/aktuelles-aus-drogenforschung-und-drogenpolitik/hochpotenter-cannabis-im-verdacht-hirnveraenderungen-zu-verursachen/

Quelle: Blaues Kreuz Bern, Markus Wildermuth, 23.12.2016

Articles You May Like

Cannabis & Hemp Education on The Green Rush 8/12/22
Many users prefer medical marijuana over prescription drugs
Athletes the latest target for CBD products
Top 5 CBD Oil for Dogs – SAFE CBD Oils For Your Pet!
Hemp seed’s fact

Leave a Reply

Your email address will not be published.